Vita Dr. Lars Becker

dr-lars-becker-vita

Ich bin Dr. Lars Becker, 1979 in Hildesheim geboren und den verschiedenen Feldern der Sozialen Arbeit bereits seit mehr als 20 Jahren verbunden. Seit Januar 2018 bin ich stellvertretende Einrichtungsleitung des SOS-Kinderdorf Bremen.

Ausbildung und Studium

Nach der Ausbildung zum Sozialassistenten studierte ich an der Leibniz Universität Hannover Sonderpädagogik auf Diplom. Anschließend absolvierte ich Berufspraktika in der Jugendabteilung des Fußballdrittligisten Sportfreunde Siegen sowie in einem Verein zur außerschulischen Begabungsförderung, wo ich u.a. ein Kooperationsprojekt mit der Universität Siegen begleitete.

Berufserfahrung

Von 2007 an war ich über fünf Jahre in verschiedenen Funktionen für den größten diakonischen Träger im Rheinland, die Diakonie Michaelshoven, tätig. Zunächst als pädagogische Fachkraft in einer Wohngruppe für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge und anschließend in einem Projekt zur Prävention von Mehrfachtäterschaft, übernahm ich später die Entwicklung und den Aufbau des trägerweit ersten Familienzentrums. Anschließend wechselte ich in die Vermarktung der Bildungsangebote des Berufsförderungswerks Köln.

Forschungstätigkeit

Im Jahr 2009 nahm ich zunächst nebenberuflich das Promotionsstudium zum Dr. phil. an der Leibniz Universität Hannover auf. Die Betreuung hatte Prof. Dr. Klaus K. Urban inne. Ich untersuchte die Förderung hoher bzw. besonderer Begabungen in den Einrichtungen der stationären Erziehungshilfe. Während der Fertigstellung der Dissertation unterstütze ich die Abteilung Personal- und Qualitätsentwicklung im Rauhen Haus, Hamburg.

Berufstätigkeit

Von Februar 2015 bis Dezember 2017 arbeitete ich in der Funktion der Abteilungsleitung Hilfen zur Erziehung für das SOS-Kinderdorf. In meinem Zuständigkeitsbereich befanden sich teil- und vollstationäre Angebote der Hilfen zur Erziehung in Bremen und Niedersachsen. Seit Januar 2018 bin ich Stellvertretende Einrichtungsleitung im SOS-Kinderdorf Bremen.
Darüber hinaus bin ich als freiberuflicher Dozent tätig. Wie der Schwerpunkt meiner Forschungstätigkeit bereits vermuten lässt, liegt mir die begabungsadäquate Erziehungsarbeit mit jungen Menschen in der Erziehungshilfe besonders am Herzen.

Freiberuflicher Dozent

Die Erkenntnisse aus der Berufstätigkeit und der Forschungsarbeit gebe ich als freiberuflicher Dozent weiter. Derzeit bin ich insbesondere als Redner auf Kongressen und als Dozent auf Fortbildungen anzutreffen. Für diese Tätigkeit wurde auch diese Internetseite online gestellt: Bei Interesse nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.