Buch

Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt.

von Christian Fischer u.a. (Hrsg.), 2017, 412 Seiten

Fremdplatziert in der BildungslandschaftIm Internationalen Centrum für Begabungsforschung (ICBF) engagieren sich Wissenschaftler der Universitäten Münster, Nijmegen und Osnabrück. Das ICBF hat drei Arbeitsschwerpunkte, nämlich die Begabungsforschung, die Begabtenförderung sowie die Aus- und Weiterbildung von Personen, die in der Begabungsförderung tätig sind. Alle drei Jahre richtet das ICBF mit dem Münsterschen Bildungskongress einen der renommiertesten Kongresse zur Begabungsforschung im deutschsprachigen Raum aus.

Der 5. Münstersche Bildungskongress 2015 widmete sich den Themen Potenzialentwicklung, Begabungsförderung und Bildung der Vielfalt. In mehr als 135 Vorträgen und Seminaren, abgehalten von Wissenschaftlern/-innen und Praktikern/-innen, wurden Impulse gesetzt, neue Ansätze vorgestellt und Diskussionen begonnen bzw. fortgeführt. Der vorliegende Tagungsband (Inhaltsverzeichnis als PDF) umfasst Beiträge aus der Begabungsforschung aus dem frühkindlichen, schulischen und außerschulischen sowie beruflichen Kontext.

In meinem Beitrag Hochbegabte Heimkinder – Eine Studie zur Förderung besonderer Begabungen in Einrichtungen der stationären Erziehungshilfe zeichne ich zunächst die Ausgangslage der Begabungsforschung zu Beginn meiner Forschungstätigkeit vor, bevor ich ausführlich auf den Studienaufbau und die Studienergebnisse eingehe. Wie immer lautet meine Handlungsempfehlung eine möglichst frühzeitige parallele Abfolge interventionsorientierter und begabungsfördernder Maßnahmen.

Das Buch ist im Waxmann-Verlag erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.